Prüfungsfragen aus dem Bereich Controlling und KLR

Trage die richtige Lösung ein und drücke "Check" um die Antworten zu überprüfen.
34. Aufgabe:
Die Autohaus Fritz KG nimmt für die Zeit vom 16. Mai bis 25. Juli einen Überbrückungskredit in Höhe von 24.000,00 EUR zu einem Zinssatz von 9 % auf.
Wie viel Zinsen muss das Unternehmen zahlen?
Lösung auf 2 Kommastellen: EUR.
----------------------------------------------------------------------------------
35. Aufgabe:
Das Kontokorrentkonto der Autohaus Fritz KG weist folgende Bewegungen auf:
kontokorrent1.jpg
Sollzinssatz 9 %; Überziehungsprovision 2,5 %; Gebühren 25,80 EUR; Kreditgrenze 50.000,00 EUR
(Beachte auch folgende Zusatzinfo)
kontokorrent.jpg
Ermitteln Sie den Kontostand per 30. Juni!
Lösung auf 2 Kommastellen: EUR
----------------------------------------------------------------------------------
36. Aufgabe:
Die Autohaus Fritz KG nutzt ein Kopiergerät aufgrund eines besonderen Mietvertrages.
Die monatliche Gebühr beträgt 350,00 EUR zuzüglich Umsatzsteuer und wird vom Bankkonto abgebucht.
Wie buchen Sie diesen Geschäftsfall? Tragen Sie die Ziffern zu den Kontierungsstempel ein!
1. Büromaschinen, Organisationsmittel und Kommunikationsanlagen
2. Geringwertige Vermögensgegenstände der Betriebs- und Geschäftsausstattung
3. Leasing
4. Mieten, Pachten
5. Gebühren
6. Vorsteuer
7. Umsatzsteuer
8. Guthaben bei Kreditinstituten
SollHaben

----------------------------------------------------------------------------------
37. Aufgabe:
Die Abschreibungen sind für den Jahresabschluss der Autohaus Fritz KG von großer Bedeutung.
Entscheiden Sie, welche Feststellungen zutreffen (1), und welche Feststellungen nicht zutreffen (6)!
• Abschreibungen verringern den Buchgewinn. Lösung:
• Der Übergang von der degressiven auf die lineare Abschreibung ist in dem Jahr sinnvoll, in dem der lineare AfA-Betrag höher ist als der degressive. Lösung:
• Der Übergang von der linearen zur degressiven Abschreibung ist zeitlich festgelegt. Lösung:
• Die lineare Abschreibung ist steuerlich immer günstiger als die degressive Abschreibung. Lösung:
• Bei leistungsbedingter Abschreibung können die Abschreibungsbeträge von Jahr zu Jahr steigen oder fallen. Lösung:
• Bei der degressiven Abschreibung verringert sich jährlich der Abschreibungssatz. Lösung:
• Die lineare Abschreibung verteilt den Nettoanschaffungswert gleichmäßig als Aufwand auf die Nutzungsjahre. Lösung:
----------------------------------------------------------------------------------
38. Aufgabe:
In der Buchhaltung der Autohaus Fritz KG sollen Sie die aufgeführten Abgrenzungsfälle den entsprechenden Abgrenzungskonten auf der richtigen Kontenseite zuordnen (Buchung per Bilanzstichtag).
Abgrenzungsfälle:
1. Zahlung der Kfz-Steuer für Geschäftswagen am 1. September für ein Jahr im Voraus
2. Gutschrift der Bankzinsen für das abgelaufene Jahr am 3. Januar nächsten Jahres
3. Bankgutschrift am 1. Dezember für vermietete Büroräume lt. Vertrag drei Monate im Voraus
4. Zahlung der Provision am 31. Januar für die Monate Dezember und Januar
Aktive Rechnungsabgrenzung
SollHaben

Passive Rechungsabgrenzung
SollHaben

Sonstige Verbindlichkeiten
SollHaben

Sonstige Forderungen
SollHaben

----------------------------------------------------------------------------------
38. Aufgabe:
Die Autohaus Fritz KG zahlt am 1. August per Verrechnungsscheck die Kfz-Steuer in Höhe von 600,00 EUR für ein Jahr im Voraus.
1. Kraftfahrzeugsteuer 600,00 EUR
2. Kraftfahrzeugsteuer 250,00 EUR
3. Aktive Rechnungsabgrenzung 250,00 EUR
4. Aktive Rechnungsabgrenzung 350,00 EUR
5. Kraftfahrzeugsteuer 350,00 EUR
6. Sonstige Verbindlichkeiten 250,00 EUR
7. Passive Rechnungsabgrenzung 250,00 EUR
8. Guthaben bei Kreditinstituten 600,00 EUR
9. Guthaben bei Kreditinstituten 350,00 EUR
Buchen Sie die Abgrenzung zum 31. Dezember! Tragen Sie die Ziffern zu den Kontierungsstempel ein!
SollHaben

----------------------------------------------------------------------------------
39. Aufgabe:
Die Autohaus Fritz KG zahlt am 1. August per Verrechnungsscheck die Kfz-Steuer in Höhe von 600,00 EUR für ein Jahr im Voraus.
1. Kraftfahrzeugsteuer 250,00 EUR
2. Aktive Rechnungsabgrenzung 250,00 EUR
3. Aktive Rechnungsabgrenzung 350,00 EUR
4. Kraftfahrzeugsteuer 350,00 EUR
5. Sonstige Verbindlichkeiten 250,00 EUR
6. Passive Rechnungsabgrenzung 350,00 EUR
7. Passive Rechnungsabgrenzung 250,00 EUR
8. Guthaben bei Kreditinstituten 600,00 EUR
9. Guthaben bei Kreditinstituten 350,00 EUR
Buchen Sie die Eröffnung zum 1. Januar! Tragen Sie die Ziffern zu den Kontierungsstempel ein!
SollHaben

----------------------------------------------------------------------------------
40. Aufgabe:
Auf das Bankkonto der Autohaus Fritz KG gehen Ende Februar 8.100,00 EUR für die Vermietung von Büroräumen für die Monate Dezember/Januar/Februar ein.
1. Nebenerlöse aus Vermietung u. Verpachtung 5.400,00 EUR
2. Nebenerlöse aus Vermietung u. Verpachtung 2.700,00 EUR
3. Nebenerlöse aus Vermietung u. Verpachtung 8.100,00 EUR
4. Sonstige Verbindlichkeiten 2.700,00 EUR
5. Sonstige Forderungen 2.700,00 EUR
6. Guthaben bei Kreditinstituten 5.400,00 EUR
7. Sonstige Verbindlichkeiten 5.400,00 EUR
8. Sonstige Forderungen 5.400,00 EUR
9. Guthaben bei Kreditinstituten 8.100,00 EUR
Buchung zum 31. Dezember?
SollHaben

Buchung am 28. Februar?
SollHaben

----------------------------------------------------------------------------------
41. Aufgabe:
Die Autohaus Fritz KG hat Lagerräume vermietet; am 28. August gehen 960,00 EUR Jahresmiete auf dem Bankkonto ein.
1. Nebenerlöse aus Vermietung u. Verpachtung 640,00 EUR
2. Nebenerlöse aus Vermietung u. Verpachtung 960,00 EUR
3. Nebenerlöse aus Vermietung u. Verpachtung 320,00 EUR
4. Guthaben bei Kreditinstituten 960,00 EUR
5. Guthaben bei Kreditinstituten 320,00 EUR
6. Aktive Rechnungsabgrenzung 640,00 EUR
7. Passive Rechnungsabgrenzung 640,00 EUR
8. Passive Rechnungsabgrenzung 320,00 EUR
9. Sonstige Forderungen 640,00 EUR
Buchen Sie den Zahlungseingang am 28. August!
SollHaben

Buchen Sie die Abgrenzung zum 31. Dezember!
SollHaben

Wie lautet die Eröffnungsbuchung?
SollHaben

----------------------------------------------------------------------------------